Hautkrebsvorsorge

Hautkrebs ist – rechtzeitig erkannt – zu 100 Prozent heilbar. Hautkrebsvorsorge ist wichtig – nutzen Sie dieses Angebot.

Gesetzlich Krankenversicherte haben ab 35 Jahren alle zwei Jahre Anspruch auf die Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs.

Es gilt frühzeitig folgende Erkrankungen auszuschließen:

  • Malignes Melanom (schwarzer Hautkrebs)
  • Basalzellkarzinom (weißer Hautkrebs)
  • Spinozelluläres Karzinom

Viele Krankenkassen bieten die Hautkrebsvorsorge auch öfter und bereits für jüngere Patienten an.

Wir bieten Ihnen zusätzlich für mehr Sicherheit unsere computerunterstützte Videodokumentation (FotoFinder) und Auswertung von Pigmentmalen an.

Verdächtige Pigmentmale werden mit einer Spezialkamera mit Mikroskopvorsatz aufgenommen, auf dem Computerbildschirm dargestellt, nach verschiedenen Kriterien vermessen und zuletzt vom Arzt und vom Computer ausgewertet.

Für den Patienten ergeben sich viele Vorteile:

  • Bilder der Pigmentmale werden gespeichert und somit kann bei der Kontrolluntersuchung das Wachstum genau beobachtet werden.
  • Verdächtige Nävi, die ein erhöhtes Entartungsrisiko aufweisen, können früher erkannt und vorbeugend entfernt werden.
  • Nävi, die mit dem Auge betrachtet „unregelmäßig aussehen“, können als problemlos klassifiziert werden und somit Operationen mit entsprechender Narbenbildung vermieden werden.
Advertisements